Aktuelles aus unserer Technik  -  Q4 / 2020

Seit Check Point auf der Check Point Experience 2020 R80.40 zum Magnum Opus seiner bisherigen Entwicklung erklärt hat und im Mai 2021 bereits R80.10 ausläuft, steht für viele Kunden die R80.x Migration samt Konsolidierung & Optimierung der Security Policy an. Wir setzen diese Projekte erfahren & kundenspezifisch um.

techblog.esc.de

Tag: Upgrade

Für alle Check Point 1100 Appliances steht ab sofort die neue Firmware-Version R75.20 HFA 65 bereit. Enthalten sind Verbesserungen zur Appliance-Verwaltung via SMP (Security Management Portal), die Unterstüzung für neue 3G (UMTS) und 4G (LTE) Modems sowie weitere Stabilitätsverbesserungen.

Wir empfehlen daher allen Check Point Kunden ein zeitnahes Upgrade ihrer 1100 Appliances.

Die Check Point 1100 Appliance bietet Check Point’s Software Blade Funktionalität (Firewall, VPN, QoS, Intrusion Prevention, App Filter, Anti Virus, Anti Spam) in einem routergroßen Kleincomputer.

Darin läuft GAiA Embedded (Check Point’s gehärtetes Red Hat Linux) auf einer ARM 32-bit RISC CPU mit 512 MByte RAM. Neben WAN, DMZ und 8-Port Switch (alles Gbit/s) gibt es RS-232, USB-2, SD-Card sowie Express-Card Erweiterungen. 802.11n WLAN und ADSL Modem sind optional auch erhältlich. Mehr erfahren: 1100 Appliance FAQ

01

02

03

04

05

06

07

 

Der ESC Security Support wünscht allen Kunden und Besuchern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013.

Als kleines Weihnachtsgeschenk hat Check Point soeben seinen neuen Upgrade Wizard veröffentlicht, mit welchem sich der Upgrade- bzw. Installationspfad samt zugehörigen Installationsdateien direkt aufrufen lassen.

Check Point Upgrade Wizard

Der Upgrade Wizard ergänzt die beiden bestehenden Releases and Upgrade Maps damit um eine Menü-gestützte Auswahlhilfe.

Vielen Dank, Check Point!

Check Point hat soeben das erste HFA (R75.45) für sein aktuelles Major Release R75.40 veröffentlicht.

Das Upgrade Package ist recht gewaltig (880 MB)!

Zudem bringt R75.45 eine neue SmartConsole, neue Fresh Installation DVD-ISOs, einen neuen SmartDomain Manager, neue GAiA Features, DDoS Protector Support, Migration Tools und eine lange Liste an “Resolved Issues” mit.

Während R75.45 innerhalb von SmartUpdate als “Minor Release” zu R75.45 gelistet wird, stellen sich uns jedoch aufgrund der Form und Umfänglichkeit der Veröffentlichung mehr die Eigenschaften eines Major Releases dar.

Auch bei unseren Kunden hat R75.45 bereits diverse Symptome, beispielsweise bei der Policy Installation, behoben. Wir empfehlen daher, das Upgrade zeitnah einzuspielen bzw. bei Neuinstallationen direkt das R75.45 ISO zu verwenden.

Da mit R75.45 auch das aktuelle GAiA Build als Nachfolger aller vorangegangenen Builds (GAiA/GAiA+) erschienen ist und zusätzlich die für den produktiven Einsatz noch benötigten Funktionen, wie
– Tunneling von IPv6 Verkehr in IPv4
– Backup und Restore (auch zeitgesteuert)
– Policy-based Routing
– PPPoE-Support (vgl. sk79880)
– ISP-Redundanz (vgl. sk25129)
enthalten sind, bieten wir unseren Kunden ab sofort bei Neuinstallationen ebenfalls GAiA als Betriebssystem mit an.